Samstag, 3. Dezember 2016

Advent - Advent - Vorweihnachtslesewochen 2016 - Samstag (2)

Auch dieses Wochenende wird vermutlich weniger besinnlich, als ich es mir wünschen würde. Am  Montag kommnen die Handwerker und dafür muss noch etwas umgeräumt werden. Im Moment werden Fassaden- und Fensterarbeiten durchgeführt... Natürlich in der Vorweihnachtszeit.

Morgen werden wir in die Nachbarstadt zum Lichtermarkt fahren mit einer Freundin und darauf freue ich mich schon ganz wahnsnnig. Also bekommen der Mann und ich zumindest morgen eine große Dosis Weihnachten.

Trotzdem möchte ich wieder beim Advent-Lesen von Ariana mitmachen. In der letzten Woche habe ich nicht viel gelesen, denn wir bekamen endlich unsere Kündigung und deswegen waren die Tage voll mit Amtsgängen, Papierkram und Anträgen. Jetzt hoffen wir, dass es schnell weiter geht. Am Dienstag waren wir trotzdem im Kino - in "Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" und bin etwas zwiegespalten, was den Film angeht.
Und ich habe ein kleineres Motiv in meinem Weihnachtsmalbuch ausgemalt. Thema"Weihnachtsmusik".



Für heute plane ich ein anderes angefangenes Motiv zu Ende zu malen. Da fehlt nicht mehr viel.



Und das erste Bundle der Grimm Diary Prequels zu Ende zu lesen. Da bin ich bereits in der sechsten Geschichte, in der Prince Charming über rote Äpfel spricht. Da fehlt also auch nicht mehr viel.

Und sollte ich dann noch Zeit haben, am Besten am Abend, würde ich gerne noch ein weiteres Motiv anfangen auszumalen. Ich war gestern noch bis halb zwei bei Freunden und eine Freundin hat mir Buntstifte geschenkt, die sie nicht mehr braucht. Und jetzt bin ich stolze Besitzerin von 36 neuen Faber-Stiften und kann auch mal das Ausmalen mit Buntstiften testen. Frühe Weihnachtsgeschenke sind doch super, oder?




Update 1
16:13 Uhr


So, der Mann und ich haben jetzt mehrere Stunden wie wild um- und aufgeräumt. Und weil ich schon mal dabei war, habe ich auch direkt mein Bücherregal umgeräumt und ausgemistet (Dekotechnisch) Ich habe zwar immer noch nicht genug Platz für alle Bücher, aber es sieht jetzt wieder deutlich ordentlicher aus. 



Jetzt habe ich mir auf jeden Fall einen ruhigen Nachmittag verdient. Wir haben eben zu Mittag gegessen und dabei eine Serie geschaut. 
Ich werde jetzt mein angefangenes Motiv beenden und danach meine neuen Buntstifte an einem neuen Motiv ausprobieren. Das zeige ich euch dann im nächsten Update. 
Später plane ich dann wie versprochen mein Bundle auszulesen und davon auch kurz zu berichten. 

Jetzt aber erstmal Räuchermännlein anzünden, Musik anmachen und beim Malen alles vergessen. 


Update 2
18:07 Uhr


Jetzt habe ich mir mal zwei Stunden Zeit genommen, um meine neuen Buntstifte an einem neuen Weihnachtsmotiv auszuprobieren. 
Ich muss sagen, dass die Erfahrung eine ganz andere war, vorallem in Anbetracht der Tatsache, dass ich seit bestimmt zehn Jahren keine Buntstifte mehr in der Hand hatte. 



Ich musste sehr viel fester drücken, um starke Farben zu erzielen, allerdings hatte ich so auchg mehr Variation, da ich allein mit einem Stift schon mehrere Farbnuancen erreichen konnte. Trotzdem war das Malen daher auch anstrengender. 
Desweiteren kostet es sehr viel mehr Zeit. Manchmal musste ich bestimmte Flächen mehrfach bemalen um den gewünschte Effekt zu erzielen. Oder ich habe innerhalb einer Fläche mehrere Farben genutzt um eine gewisse Schattierung zu bekommen. 
Das macht zwar Spaß und schenkt einem viele Möglichkeiten, kostet aber dementsprechend sehr viel mehr Zeit. 

Dazu kommt, dass mir das Malen weniger entspannend vorkam, weil ich so viele Möglichkeiten hatte durch Schatten und Grundierungen. 
Trotzdem bin ich nach dem Malen deutlich zufriedener, als nach dem Malen mit Filzstiften. Und ich finde dass mir das Motiv trotz mangelnder Übung durchaus gelungen ist. 

Als nächstes widme ich mich allerdings tatsächlich meinem Bundle, damit ich alle Ziele, die ich heute versprochen habe, auch erreichen kann. Der Rest des Abends gehört dem Lesen und dem Serien schauen. 
Der Mann wird gleich in die Küche gehen und Nudelauflauf machen. Ich berichte dann später etwas mehr über die Bücher, die ich zur Hand genommen habe. 



Update 3
19:09 Uhr


Mir fehlten noch 18% im ersten Bundle und ich habs jetzt beendet. Ich mochte alle sechs Kurzgeschichten wahnsinnig gern. Sie waren alle sehr einzigartig und sehr spannend zu lesen. Ich muss die Fantasie des Autors hier wirklich honorieren. 
Er rückt etliche bekannte Märchen in ein neues Licht. Ich hatte nur ab und zu Schwierigkeiten, weil es niemanden gibt, auf dessen Seite man sein will. Alle Figuren haben ihre inneren Dämonen und ihre "bösen" Parts. 

Aber ich "mochte" alle Erzähler irgendwie gern und alle fand ich auch irgendwie nachvollziehbar. Und stellenweise fand ich sogar einige Zitate richtig gut.


"People will tell you it means the purest love in the world, or love that consumes you, but I know what it really means. It means 'love beyond reason', and that is the best love in the world." Pos. 2452 - Blood Apples


Das World Building an sich ist vor allem zu Beginn etwas verwirrend. Denn es wird nicht viel erläutert und einige Dinge scheinen sich vor allem am Anfang sogar zu widersprechen. Aber ich bin der Meinung die Grundstruktur hat großes Potential und könnte zu vielen spannenden Ideen führen.


"Adage, true love, isn't, and it needs human strength to live with its enchanting yet sorrowful consequences. It deserves to be appreciated, for it's not easy, and needs human will, strength and heart. It doesn't matter howmany people die in the world,as long as there are the few who know how to love and live. The power of love, however little, is enough to balance all the death around us." Pos. 2632 - Blood Apples


Ich für meinen Teil finde manche Ansätze fast schon absurd und die meisten einfach nur abgefahren und manche (fiktiven) Verbindungen machen meinen Kopf ganz durcheinander, aber gerade das macht den Charme der Kurzgeschichten aus. 
Ich werde definitiv die weiteren Prequels lesen und wenn ich damit durch bin auch die Hauptbände.

In kürze wird es Essen geben, aber ich versuche noch ein bisschen in "Die silberne Königin" zu lesen und auch davon noch zu berichte.



Update 4
21:20 Uhr


Vor dem Abendessen habe ich mich dann entscheiden doch etwas ganz anderes zu lesen. "Das
Christkind wohnt in Hütte 7" klingt so schön weihnachtlich, kitschig und ist so schön kurz. Das Büchlein steht ja auch auf meiner Winterbuch-Liste und bisher liest es sich zwar etwas distanziert, aber kurzweilig. So richtig wollen noch keine Emotionen aufkommen. Aber ich erinnere mich gerne
zurück an die Zeit, in der ich selbst auf (mittelalterlichen) Weihnachtsmärkten gejobbt habe. Auf Bergkuppen bei -17 Grad im offenen Zelt. 
Bei Neuschnee den Stand aufbauen. Bis Morgens um fünf mit heißem Met um Feuerschalen sitzen und Geschichten erzählen. Unser Stand, der nur mit echten Kerzen und Teelichtern beleuchtet wurde. Selbstgemachter Kinderpunsch für  die Kids mit roten Wangen. Die Barden im Zelt, die extra bei uns Musik gemacht haben. *seufz* Das war immer schön.
Weit bin ich allerdings noch nicht (18%) aber ich bin sicher, dass ich damit heute Abend noch ein gutes Stück weiter komme. 


Update 5
23:00 Uhr

Das ist mein letztes Update für heute. "Das Christkind wohnt in Hütte 7" war so schön angenehm kurz, dass ich es gerade noch beendet habe. Die Geschichte hat keine wirklichen Höhepunkte, aber ist so süß geschrieben. 
Mit der Zeit kam dann auch noch das erhoffte Fingerspitzenkribbeln und ein schönes Happy End. Ich glaube nicht, dass ich die Reihe weiter lesen werde, aber Band 1 ist quasi in sich abgeschlossen und gefiel mir als Einzelband wirklich sehr. 

Die Figuren sind sehr sympatisch., Die Geschichte so herrlich alltäglich und somit so schön glaubwürdig. Das Setting ist wunderbar weihnachtlich und ich mag es sehr, dass es sich auch um die Kinder dreht. 
Mehr dazu gibt es dann bei einem Winterchallange Update. 

Der Mann und ich schauen jetzt noch ein bisschen Serie, trinken gemütlich einen Glühwein und gehen dann ins Bett. Ich bin schon ganz aufgeregt wegen Morgen. Ich versuche Fotos vom Lichtermarkt zu machen und werde morgen wieder einen neuen Beitrag erstellen. 

Schade, dass es bisher so wenige Teilnehmer gibt und die Blogrunden daher so kurz ausfallen. Ich hoffe die nächsten Wochenenden auf mehr Beiträge und auf mehr weihnachtliche Stimmung. 
Dennoch Danke und eine wunderbare Nacht!




Kommentare:

  1. Hm, ich hatte heute nachmittag schon mal kommentiert, offenbar kam das nicht an, Mist... Ich musste dann aber weg und konnte es nicht nochmal versuchen.

    Dann also jetzt nochmal!

    Mich würden deine Eindrücke zu Phantastische Tierwesen interessieren :-) Ich habe gestern zwei Begleitbücher bekommen und es macht viel Spaß, sich in die Details zu vertiefen, für die man beim Filmschauen nicht genug Zeit hat (Plakate, Bücher, Zauberstäbe und solche Dinge).

    Fein, dass du jetzt zwischen Filz- und Buntstiften wählen kannst. Ich nutze Filzstifte gerne, wenn ich wenig Zeit und schlechtes Licht habe, oder auch für sehr fitzelige Bilder. Mit Buntstiften kann man aber, wie du ja bemerkt hast, viel mehr machen.
    Die Bilder sind dir gut gelungen :-)

    Vielleicht lese ich nachher auch noch ein wenig in dem Bundle, auch wenn ich noch im ersten Teil stecke. Ich neige aber eher zu "A Boy called Christmas" oder "Die silberne Königin"...

    Lasst euch den Nudelauflauf schmecken! Wir haben für uns noch kein so richtig schönes Rezept gefunden, am Ende gibt's dann immer mal das Maggi Nudel-Schinken-Gratin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war schon etwas enttäuscht, dass das Adventlesen so schleppend anläuft. Wenig Teilnehmer und noch weniger Austausch. Trotzdem macht mir das Bloggen Freude :)

      Der Film war in allererster Linie erstmal unterhaltsam, allerdings hatte ich einige Kritikpunkte.
      Zunächste gefiel es mir nicht, dass man zwei Stories in einen Film gepackt hat, die wenig bis gar nichts miteinander zu tun haben. Die Schnittmengen waren etwas arg erzwungen.
      Dann fand ich viel zu Vieles viel zu vorhersehbar.
      Allerdings gefielen mir alle Szenen rund um die Tierwesen, deren Pfelege, deren Ansprüche und Verhaltensweisen. Darauf hätte sich der Film gern mehr konzentrieren können. Das Ganze gepaart mit ein bisschen mehr Witz und ohne die Geschichte rund um Credence und ich wäre mehr als zufrieden gewesen.

      Danke für das Lob. Ich hätte nie gedacht, dass mir das Ausmalen so viel Freude und Entspannung schenken würde. Bin umso mehr froh, es für mich entdeckt zu haben. Die letzten Tage (eigentlich der ganze November) war schlimm und stressig für mich. Gestern hatte ich ein richtiges Tief deswegen.

      Ich bin auf jeden Fall gespannt auf deine Meinung zu dem Buch von Matt Haig. Ich kenne ja bisher nur ein Buch von dem Autor und das hat mir gut gefallen.

      Löschen
    2. Ich mag es auch, wenn mehr los ist, aber ich versuche es positiv zu sehen: so sind die Blogrunden nicht ganz so lang.

      Ich habe mir die Buchvorlage "Fantastic Beasts" nochmal rausgelegt. Es ist toll, dass es nun Bilder zu so vielen Wesen gibt. Für mich war es witzig genug (mitunter sogar zuviel, die Central Park-Szene fand ich zu lang) und ich liebe das Setting, New York in den 20ern. Ich hoffe, man kann die Charaktere in den nächsten Filmen noch etwas besser kennenlernen.

      Was sagt denn dein Mann zum Malen? Mein Freund malt Zinnfiguren an und hat mit Stiften wenig am Hut, aber wir fachsimpeln über Farben, was auch viel Freude macht.

      Mein November war auch nicht besonders, aber du hast natürlich durch die Arbeitssituation eine besonders blöde Zeit gehabt. Da darf und sollte man auch ruhig mal ein richtiges Tief haben, aus dem man dann wieder rausklettern kann.

      Bisher liest sich das Buch von Matt Haig ein wenig wie ein Weihnachtsmärchen mit einigen klassischen Motiven. Die Dialoge sind sehr gut gelungen, und die Zeichnungen passen auch prima dazu.

      Löschen
    3. Ich stehe ja total auf so Lesewochenenden oder Leseabende. Die Beiträge auf anderen Blogs lese ich immer besonders gerne.

      Ich muss ja gestehen, dass ich die eigentliche Buchvorlage gar nicht kenne. Im Januar kommt ja das Buch zum Film, soweit ich weiß, das ist aber auch eher nicht so meins.
      Die nächsten Filme sollen sich ja weniger um Newt Scamander drehen und mehr um den Jungen und seinen Werdegang. Habe ich zumindest gehört. Ich lasse mich mal überraschen. Anschauen werde ich den Film auf jeden Fall.

      Malbücher sind für den Mann nichts, aber malen kann er. Früher hat er auch Zinnfiguren bemalt. (Auch Plastik) und außerdem kann er malen. Du solltest mal das Phoenix-Gemälde sehen, das er mir geschenkt hat und komplett selbst gemalt hat. (Acrylfarbe auf Leinwand)

      Weihnachtsmärchen mit klassischen Motiven klingt eigentlich sehr schön :) Vielleicht kommt das nächstes Jahr noch auf meine Liste. Es gibt so viele Bücher für die Weihnachtszeit. Die werden mir wohl nie ausgehen ^^

      Löschen
  2. Ui, du warst ja heute schon sehr fleißig und hast viel geschafft! Die Bilder sind schön geworden! Ich hab mich von deinem Post vom letzten Wochenende inspirieren lassen und mir auch ein Weihnachtsmalbuch gekauft (aber ein anderes als du hast). Hab auch schon zwei Bilder darin ausgemalt (mit Buntstiften, was anderes hab ich gar nicht da). Weil ich bei recht schummerigem Licht gemalt habe, habe ich bei der Farbwahl ein paar Mal daneben gegriffen und statt einem braunen bzw. schwarzen Buntstift einen violetten erwischt. Nun ist der Kamin auf meinem Bild violett und die Katze auch. Erinnert mich ein wenig an die Grinsekatze bei "Alice im Wunderland". ;-) Künftig werde ich dann doch lieber bei besserem Licht malen oder die Buntstifte zumindest etwas mehr ins Licht halten, bevor ich damit losmale. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wäre ich aber gespannt auf die Motive mit violettem Kamin und violetter Katze :D Welches Weihnachtsmalbuch ist es denn geworden? Ich bin da ja immer neugierig.

      Löschen
  3. Kein Wunder, dass es dir bei all dem Stress mit der Arbeit nicht so gut ging. Immerhin hast du jetzt die Kündigung in der Hand und kannst all den lästige Behördenkram erledigen. Das ist nicht schön, aber es fühlt sich gut an, wenn es erledigt ist. Ich drücke so die Daumen, dass es bei dir bald wieder positiv weitergeht!

    Schön, dass du deine ersten Erfahrungen mit Buntstiften beim Malbuch machen konntest. Es braucht zwar mehr Zeit, aber man hat so viel mehr Möglichkeiten. Das mit dem Aufdrücken bringt meiner Erfahrung nach gar nicht so viel, besser mehr Schichten setzen (und die Hand schonen). :)

    Hab einen wunderschönen Ausflug zum Lichtermarkt heute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde gerne sogar noch mehr erledigen, allerdings warten wir jetzt schon wieder. Auf das fehlende Gehalt, auf neue Informationen, auf .... Ich bins langsam wirklich leid.

      Da bin ich froh, dass ich immerhin mit dem Ausmalen eine gewisse Entspannung finde und das Experimentieren meinen Kopf beschäftigt und die Motive immerhin mein Herz :D

      Und auch der Lichtermarkt ist so eine Sache, die ich mir gönne um nicht verrückt zu werden. Ich hoffe auf weihnachtliche Stimmung und liebe Menschen. Auf Lichter ^^

      Löschen
    2. Das ist wirklich eine schreckliche Situation. Ich hoffe sehr, dass sich das bald klärt und dass ihr dann die Adventszeit etwas mehr genießen könnt. Immerhin besteht die Hoffnung, dass 2017 für euch deutlich schöner anfängt als es endete, denn unangenehmer kann es ja eigentlich nicht werden.

      Ich hoffe, dass sich deine Lichtermarkt-Hoffnungen erfüllt haben. :)

      Löschen
  4. Ich habe gestern überlegt, einen Beitrag zu schreiben, aber zwischen Arbeit im Büro, unterwegs sein und Wuselkram daheim incl. ins Bett fallen um viertel vor neun war mir das einfach zu hektisch. Ich wünschte, ich hätte an den Samstagen mehr Ruhe, aber nun.

    Die Charaktere im Bundle sind wirklich nicht ohne, sie haben ihre Agenda und wir als Leser erfahren dadurch in den diesen Appetit-Anregern sicher auch nicht alles.:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir gut vorstellen, dass es zwischen all dem Stress und der Arbeit keine Freude macht auch noch erzwungen Blogeinträge dazwischen zu schieben. Das sollte ja auch gar kein Vorwurf sein :)

      Lustig finde ich, dass es so viele Prequel Geschichten gibt und die ja alle zusammen auch schon fast eine ganze Geschichte erzählen. Ich bleib da auf jeden Fall dran.

      Löschen
  5. So wenig Teilnehmer sind es gar nicht, aber die meisten posten erst am Sonntag, sodass es am Samstag noch recht ruhig ist und die Blogrunden kurz sind. Heute dauert es deutlich länger. :-)

    Ich bin schon sehr gespannt, was du vom Lichter fest berichten wirst. Hoffentlich ist es schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt schon, ich werde mich gleich direkt mal durch die ganzen Blogs wühlen und schauen, wer heute so dabei ist. Ich bin ja dafür ab Mittags auch schon wieder unterwegs und erst am Abend wieder online :)

      Löschen