Dienstag, 15. November 2016

Vorweihnachts-Lesewochen - Ankündigung

Nach dem wunderbaren Herbstlesen im Oktober, freue ich mich nun ganz besonders, dass es dieses Advent-Lesen geben wird. Die Aktion wird von Ariana von "Mein (Hör-)Büchertagebuch" gestaltet und ich wäre verdammt gerne wieder dabei.
Jahr auch wieder ein

Die Aktion startet am 1. Advent-Wochenende (26.11.) und zieht sich bis Weihnachten. Es geht vor allem darum es sich in der Vorweihnachtszeit besinnlich zu gestalten und an den Wochenenden darüber zu bloggen. Dabei geht es nicht prmär ums Lesen (von Weihnachtslektüre) sondern das kann auch winterliche Filme, (Kekse) Backen, Weihnachtsmärkte und alles was einem so einfällt beinhalten. Ariana bittet allerdings darum, es schon ein wenig weihnachtlich zu gestalten.

Für mich passt das perfekt. Ich bin zwar am ersten Advent-Sonntag im Kino, allerdings habe ich so viele tolle weihnachtliche Aktionen geplant, dass ich gerne darüber erzählen mag. Dazu kommt ja meine Winterbuch-Challange. So habe ich auch buchtechnisch bestimmt eine Menge zu zeigen.

Geplant sind also Weihnachtsmarktbesuche. Das Herstellen von Hypokras, Kekse backen, Weihnachtsbaum schmücken, Weihnachtsmalbuch malen und dabei Weihnachtsmusik hören. Meine Weihnachtsliste abarbeiten und und und... Ich kanns kaum erwarten.

Ich werde dann an den Tagen, an denen ich mitmache jeweils einen Blogbeitrag pro Tag einstellen, so dass alle Updates schön übersichtlich bleiben. Ich freu mich sehr.

Kommentare:

  1. Hypokras musste ich gerade erst einmal recherchieren. *g* Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und Erholung mit all den geplanten Aktivitäten!

    Bei mir wird es nur an den Sonntagen einen Beitrag geben, aber ich hoffe, dass ich darin dann von lauter netten Dingen (naja, vermutlich vor allem von Büchern) erzählen kann, statt immer nur zu sagen "es war wieder stressiger als erwartet". ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, dann freue ich mich auf deine Sonntags-Beiträge :) Ich bin sowieso gespannt, was alle Mitleser in ihrer Vorweihnachtszeit Schönes machen und gemeinsame Lesewochenenden find ich einfach toll. Und ich hoffe sehr, dass sich dein Stress in Grenzen hält.

      Hypokras kenne ich von meiner Zeit, als ich noch auf MA-Märkten gearbeitet habe. Wir haben den teilweise selbst gemacht und als Glühwein-Ersatz wurde er uns echt aus den Händen gerissen. Ist meist einfach nicht so süß, und viele mögen das.

      Löschen
    2. So wie es momentan aussieht, werden die kommenden Wochen bis zum Jahresende auf jeden Fall noch sehr arbeits- und stressintensiv. Aber ich werde mir auf jeden Fall die Sonntage frei nehmen und versuchen, dass ich abends pünktlich Feierabend machen kann und noch etwas Zeit zum Genießen habe.

      Ich bin früher nur im Sommer auf Mittelaltermärkten gewesen - vermutlich ist es mir deshalb nie über den Weg gelaufen. *g*

      Löschen
    3. Wie kommts? Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass du ein bisschen zur Ruhe kommen kannst. Die Wintermärkte haben ihren ganz eigenen Flair. Gerade der Kontrast zwischen Kälte und Gemütlichkeit - zwischen Dunkelheit und vielen hellen Lichtern und Feuern ist einfach zauberhaft. Und anders als auf "normalen" Weihnachtsmärkten weniger grell und bunt.

      Löschen
  2. Hypokras sagte mir auch nichts, obwohl ich mich durchaus gern auf Mittelaltermärkten herumtreibe ... Vielleicht bin ich da einfach zur falschen Jahreszeit? Klingt auf jeden Fall sehr lecker. Bin schon gespannt, wie du dir die Vorweihnachtszeit gestaltest und was du von einen Winterbüchern berichten wirst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde zumindest versuchen trotz allen Ärgers ein paar schöne Stunden zu verbringen und ich freu mich schon sehr darauf ein paar Fotos zu zeigen und das mit allen Mitlesern zu teilen <3

      Löschen