Samstag, 29. Oktober 2016

Herbstlesen - Oktober 2016 (5) - Samstag

Ich starte heute in das letzte Herbstlese-Wochenende bei der Winterkatze mit einer gehörigen Portion
Zynismus.
Ich war jetzt eine ganze Woche krank geschrieben, weil es mir richtig dreckig ging, dann habe ich den Mann angesteckt, der immer noch krank ist und gestern wurde mir mitgeteilt, dass ich bald keinen Job mehr habe. Genaueres darf ich dazu allerdings (noch) niucht sagen. Jetzt heißt es abwarten bis Mittwoch und vorher kann ich eh noch nichts machen.

Sprich ich nutze dieses Wochenende jetzt als erstmal letztes Wochenende in dem ich mehr oder weniger in Ruhe lesen und Serien gucken kann, denn wer weiß, was die Zukunft bringt. Allerdings muss ich nacher noch einkaufen gehen.

Lesetechnisch habe ich heute eine Menge zur Auswahl und ich werde sicher kreuz und quer lesen.

Erstmal habe ich da die Kurz-Zwischen-Geschichte die zwischen Band 1 und Band 2 der Green Mountain Lovestories spielt (Geldmacherei meiner Meinung nach), die ich sicher an diesem Wochenende beenden kann, da sie nur 54 Seiten hat. (Vermont - ihr erinnert euch?! :D)

Dann erscheint heute der fünfte Band des Eisernen Druiden, den ich mir vermutlich gleich auf mein Tablet laden werde und sicher auch darin schmökern möchte.

Dazu komnmt, dass ich auch Lust auf den vierten Band der Alcatraz Reihe habe und auch darin lesen werde. So habe ich heute eine bunte Mischung, mit der ich gerne ein paar Stunden der Realität entfliehen werde. 0 von 336 Seiten

Zunächst heißt es nun aber frühstücken und die vierte Folge der zehnten Staffel Criminal Minds gucken.
Danach melde ich mich wieder.


Update 1
14:02 Uhr

Zum Frühstück gabs wie geplant eine Folge Criminal Minds. Ausgerechnet und sehr passend die Halloween Folge der zehnten Staffel, an die ich mich vom letzten gucken noch recht gut erinnerte.

Dann gings zum Einkaufen, wo ich zwei alte Bekannte getroffen habe. Wir haben uns kurz über den Arbeitsmarkt unterhalten und ich hab mich zwar gefreut die beiden mal wieder zu sehen, aber das Thema ist echt blöd im Moment.
Aber immerhin habe ich jetzt alle Pflichtaufgaben soweit gemeistert und kann mich den Rest des Wochenendes vergraben.

Obwohl der Mann krank ist besteht er darauf heute Nussecken zu backen. Ich werte das als gutes Zeichen, dass er langsam wieder fit wird.
Außerdem gibts am Abend herzhafte Reibeküchle.

Ich habe mir jetzt den Druiden-Band als E-Book besorgt (hab die ganze Reihe als E-Book) und habe in der ersten Rezension gelesen, dass mein Liebling Oberon von Anfang bis Ende dabei ist und es am Ende sogar noch eine Kurzgeschichte gibt, die zwischen Band 4 und 5 spielt.
(Nett, dass man die nicht extra bezahlen muss) Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt. Immerhin liegen zwischen Band 4 und 5 geschlagene 12 Jahre.
0 von 411 Seiten

Ich werde trotzdem zuerst die Green Mountain Kurzgeschichte lesen, da ich denke, dass ich die direkt in einem Rutsch beenden kann. (Ich befürchte nur, die gesamte Geschichte spielt in New York)
0 von 54 Seiten


Update 2
15:13 Uhr
furchtbares Cover

Die 54 Seiten der Kurz-Geschichte waren schnell gelesen. Allerdings auch vollkommen nutzlos. Der Inhalt der Geschichte hatte absolut keinen Mehrwert. Es war eine Ansammlung von

- "Bist du dir sicher, dass du nach Vermont ziehen willst?
"Ja, natürlich, ich liebe dich"
"Ok, lass uns Sex haben"

Szenen, die kurz unterbrochen wurden von einem Kennenlernen des Vaters und den einer Abschiedsfeier und fertig. Ich glaube nicht, dass ich die anderen Zwischenstories lesen muss. Allerdings werde ich es im November zumindest mit dem zweiten regulären Band der Green Mountain Lovestories versuchen, zumindest wenn mir in den kalten Tagen ein bisschen nach Romantik und Familie ist.

Und weil das Büchlein so inhaltslos ist - Katzenfotos ! Katzenfotos gehen immer.




Im nächsten Update zeige ich euch dann die Nussecken, die bis dahin bestimmt fertig sind. Ich kanns kaum erwarten. Ich liebe Nussecken.
Und ich hoffe, ich kann im nächsten Update auch ein bisschen was zu Atticus und Oberon erzählen.



Update 3
18:12 Uhr

Es gab soooo leckere Nussecken. (Auch wenn ich weniger Aprikosenmarmelade genommen hätte, als das Rezept vorgibt) Ich will aber mitnichten undankbar sein und freu mich total, dass der Mann wieder gebacken hat.
Mjam! Dabei gabs noch eine Folge Criminal Minds.




Vorher habe ich 56 Seiten im Druiden gelesen. Das macht 110 Seiten insgesamt heute. Und das ging fixer als gedacht.
Noch fühlt sich das Buch nicht so an, als würde es 12 Jahre später spielen, denn wirklich viel hat sich nicht verändert. Die ganzen Götter benehmen sich immer noch kindisch in ihrer Rachsucht. Auch Oberons Beiträge wirken eher gewollt witzig.
Ich bin nicht sicher, ob es gerade einfach an meiner allgemeinen Stimmung liegt, dass mich nichts so richtig begeistert.
Aber wie auch schon in den voran gegangenen Bänden finde ich Granuaile einfach nur blutleer, charakterlos und wie ein lebendes Abziehbild. Atticus muss ja seine jungenhaften Gelüste auf irgendein weibliches Wesen lenken. Sie ist ja angeblich so klug und tough, leider wird das zwar immer wieder gesagt aber durch nichts gezeigt. Sie nervt, sie soll weggehen. Ich brauch keine weibliche Druidin um die Reihe nett zu finden.
Mir hätte es besser gefallen, wenn man Atticus einen Jungen als Lehrling gegeben hätte. Dann hätte ich so ein bisschen das Jedi-Padawan Gefühl gehabt oder so etwas wie zwischen Roland und Jake in der Reihe um den dunklen Turm von Stephen King.
Oder irgendeine Figur, die nicht so blass und konturlos ist. Sie hat rote Haare? Toll! Sie ist sexy? Toll! Und was noch? Ach, doofe Trulla!

Dazu kommt, dass ich das Mädel auf dem Cover (sie soll wohl Granuaile darstellen) nicht besonders ansprechend finde. Und sie das Bild der wunderschönen Neu-Druidin nur noch mehr kaputt macht. Mit Atticus Abbild kann ich halbwegs leben.
Ach mäh, ich hatte mich echt auf das Buch gefreut, aber auf den ersten 50 Seiten waren mir das einfach schon zu viele nackte Weiber und zu viel Testestoron.
Aber ich schau mal ob es vielleicht wieder besser wird.

Immerhin hat Loki gerade ein ganzes slawisches Gebiet eingeäschert und Bacchus schwört immernoch ewige und unsterbliche Rache.
Dafür darf jetzt Perun die irische Göttin der Jagd flachlegen. Oh man...


Update 4
19:52 Uhr

Während im Wohnzimmer Musik lief (alles Mögliche in meiner Spotify Song-Liste) habe ich dem Mann in der Küche geholfen Kartoffeln zu schälen.
Und während er die geriebenen Kartoffeln mit Ei und Gewürzen und Speckwürfeln zusammen gematscht hat, habe ich dann noch mal 24 Seiten in meinem Druiden gelesen.

Wirklich Aufregendes ist bisher noch nicht passiert. Aber die 20% ließen sich wirklich sehr schnell
und flüssig lesen. Und Oberon hat jetzt zum ersten Mal die Pudeldamen erwähnt. Allerdings im Zusammenhang mit Gender-Gleichheit. Immerhin möchte er jetzt eine Hunde-Religion gründen, in der die Hunde-Geschlechter eine gewisse Gleichberechtigung haben werden.

Ich weiß noch nicht so ganz, was ich davon halten soll. Jetzt wird gleich erstmal gegessen und das obligatorische Team der BAU wird weiter ermitteln auf unserer Leinwand.
Später lese ich dann noch weiter und berichte sicher auch noch mal.

Gesamt Seiten bisher: 134

Außerdem ist der Mann der Beste und bringt der Nachbarin gleich noch 2 Reibeküchlein rum :)


Update 5
21:06 Uhr

So, wir sind jetzt gesättigt und es war super, mega lecker. Vorher konnte ich noch 10 Seiten lesen (insgesamt nun 144 Seiten)  und es zeigt sich, dass Granuaile tatsächlich eine Oberzicke ist. Statt zu sagen, was sie stört, muffelt sie nur rum und kommt nicht mit der Sprache raus.

Und Atticus fragt natürlich auch nicht nach, weil er "ihr ja ihren Freiraum lassen will".
Außerdem kommen jetzt schon wieder die nächsten Götter vor. (Gefühlte 100 verschiedene Götter hatten schon Screen-Time) Wenns nach mir geht, soll er die Olle endlich an die Erde binden und sie dann ihrem Schicksal überlassen. Aber das wird wohl nicht passieren.

Oberon versucht auf unnachahmliche Art die Stimmung zu retten, allerdings wirkt auch das langsam ein wenig verzweifelt.
Mal sehen, wie es jetzt weiter geht. Im Moment überlege ich, ob ich erstmal noch ein bisschen Alcatraz auf seinem Weg begleiten will.


Update 6
22:28 Uhr

Irgendwie will sich bei mir heute keine Müdigkeit einstellen, obwohl ich gerne schlafen gehen würde. Nach der Schock-Nachricht von gestern ist mein Körper ein bisschen durcheinander. Außerdem kränkel ich immer noch so vor mich hin.

Ich habe jetzt noch mal 46 Seiten (bis Seite 135) gelesen und das Lesen macht mir Freude, auch wenn mich halt das Ein oder Ándere etwas ärgert.
Immerhin sind wir jetzt endlich an einem Punkt angekommen, auf den ich lange gewartet habe. Allerdings wurde der bereits wieder unterbrochen.
Am meisten (mal von G. abgesehen) stört mich, dass alles so hektisch ist und es keinen Ort gibt, an den man zumindest gedanklich zurück kehren kann, an dem Ruhe herrscht, oder Frieden, oder der sowas wie Heimat ist für die Figuren. Und ohne diesen Fixpunkt empfinde ich das Buch als leicht ungemütlich.

Dennoch - solange mir das lesen an sich Spaß macht, macht das Buch nicht alles falsch. Und noch weiß ich ja nicht, was noch alles kommen wird.

Dennoch wird das für heute das letzte Update sein, auch wenn ich noch ein wenig lesen werde. Ich melde mich morgen wieder :)

Für heute gelesene Seiten 190 ! Das freut mich. Habt alle eine gute Nacht.

Kommentare:

  1. Das ist so beschissen mit der Kündigung! Ich drücke die Daumen, dass das nicht so blöd läuft wie man es erwartet, sondern dass sich daraus vielleicht wirklich irgendwelche unerwarteten Chancen auftun. Auf jeden Fall drücke ich die Daumen für die kommenden Wochen, dass es nicht so schlimm wird!

    Hoffentlich kannst du all die Bücher, auf die du dich gefreut hast, auch an diesem Wochenende genießen. Wenn ich überlege, wie lange du schon vom nächsten Atticus redest, solltest du dich damit wirklich entspannen können! :)

    AntwortenLöschen
  2. Da, ich bis Mittwoch eh keine Wahl habe, habe ich mich nun entschieden das "Genießen" eisern durchzuziehen ^^ Ich bin jetzt mit den Pflichtaufgaben durch und werde jetzt auch endlich damit anfangen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird auf jeden Fall nicht schaden, wenn du die nächsten Tage so intensiv wie möglich genießt. :)

      Mit deiner Beschreibung der Kurzgeschichte hast du mich wirklich zum Lachen gebracht! :D Ich finde es so schade, wenn solche "Ergänzungsgeschichten" so schrecklich inhaltsleer sind, obwohl man die Seiten doch hätte nützen können, um nette Extras unterzubringen.

      Nussecken? Dein Mann backt Nussecken?! *sabber* Und Reibekuchen mag ich auch so gern ... *seufz* (Ich mag sie aber nicht machen, weil man zum Ausbacken doch etwas Geduld benötigt und die Wohnung danach immer so "duftet".)

      Katzenfotos gehen nicht nur immer, Katzenfotos sind eine absolute Notwendigkeit im Leben! ;) Nur meine ist gerade nicht bereit ihr Grumpigesicht in die Kamera zu halten - da schau ich mir lieber deine Dreierbande an.

      Hab viel Spaß mit dem Druiden und seinem nach Pudeln lüsternden Hund. :D

      Löschen
    2. Ich meine, wenn die Ergänzungsgeschichten so leer sind, dann braucht man sie auch gar nicht erst schreiben. Oder meinetwegen schreiben und als Leckerbissen auf eine Autorenwebsite stellen, oder eben für nix anbieten oder sowas. Aber das war schon Geldmacherei.

      Der Mann probiert sich gerade echt durch alle möglichen Rezepte. Ich hab nix dagegen.

      Und Katzenfotos heitern mich auf. :)

      Bisher hat Oberon noch nicht an Pudeldamen gedacht, dafür ist eher Fressfixiert. Allerdings hat sein Kommentar über Popcorn (?!) einige irische Götter zum Lachen gebracht und Atticus vielleicht das Leben gerettet. Bisher bietet das Buch nicht allzu viel. (Ich hasse Granuaile -.-)

      Löschen
    3. Jupp, da stimme ich dir zu! Ich kann ja verstehen, dass ein Autor für seine Kurzgeschichten Geld haben will und sie nicht einfach verschenkt, aber dann möchte ich auch etwas in die Hände bekommen, dass mir das Geld auch wert ist.

      Mhhh, die Nussecken sehen gut aus! Die Backlust deines Mannes ist so beneidenswert. Ich wünschte, mein Mann würde mal auf den Gedanken kommen. Aber der hat in den letzten Jahren nicht mal einen Geburtstagskuchen für mich auf die Reihe bekommen (dabei war das in den ersten Jahren, die wir zusammenwohnten, etwas, das ich immer bekommen habe). *sniff*

      Pudeldamen! *g* Wenn ich all deinen Frust so lese, dann bin ich froh, dass der Druide mich nie genug zum Weiterlesen gereizt hat. Ich bleibe bei meinem Harry Dresden und freu mich, dass ich bislang keinen Harry-Dresden-Roman enttäuschend fand. ;D Natürlich hoffe ich trotzdem, dass für dich der Roman noch kippt und du in Zukunft mehr Spaß damit hast!

      Löschen
    4. Ach dafür würde mein Mann nie mit mir Horror-Filme gucken :D Und vielleicht backt er dir ja in Zukunft doch wieder Geburtstagskuchen. Ich drück dafür die Daumen.

      Harry Dresden hat mich ja leider schon im ersten Band zu sehr geärgert, da wäre mein Frust glaube ich jetzt noch viel größer.
      Außerdem wurde ich dank einer Kurzgeschichtensammlung schon für Band 9 gespoilert. (In dieser Sammlung war der Spoiler schon im Vorwort, so dass man da tatsächlich nicht mal drum herum kam, wenn man die Geschichte von Jim Butcher vermieden hätte)

      Und im Moment (S. 135) sind wir endlich an den Punkt angekommen, auf den ich solange gewartet hatte. Es geht also voran und obwohl ich manche Sachen doof finde, macht mir das Lesen des Buches doch Spaß. Also so schlimm ist es nicht. Leider wurde das Erwartete bereits wieder unterbrochen. Allerdings gab es zumindest einen halbwegs emotionalen Moment, der mich ein bisschebn versöhnt hat.

      Löschen
    5. Ich fürchte, so schnell wird das nichts. Er hat mir gerade aufgezählt, was für Café-Gutscheine wir noch haben und gemeint, dass wir die doch viel dringender einlösen sollten ... ;)

      Ich war bei Harry Dresden auch sehr früh gespoilert worden, als ich nur die Schreibweise eines Namens bei Wikipedia nachgucken wollte. Das hat mein Vergnügen an der Serie aber nicht gemindert. ;)

      Es beruhigt mich, dass es nicht so schlimm ist. Für mich klang es schon etwas so, als ob du enttäuscht von der weiteren Entwicklung gewesen wärst.

      Sehr cool, dass du heute so viel gelesen hast! :) Ich hoffe, du hast trotz der schlechten Nachricht eine gute Nacht und bis morgen einigermaßen fit und munter. :)

      Löschen
  3. Antworten
    1. Ich werds überleben ^^ Ich war vor vier Jahren im Oktober in haar genau der gleichen Situation und daher wissen meine Kollegen und ich was zu tun ist. Wir werden einen Weg finden.

      Löschen
  4. Das ist ja schrecklich! Gibt es nicht sowas wie eine Kündigungsfrist?? Hast Du Aussicht auf was Neues?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein bisschen schwierig zu erklären, solange ich nicht auf die aktuelle Situation eingehen darf. Sagen wir so, mein Lebensunterhalt ist erstmal gesichert und ich denke ich werde auch zeitnah etwas Neues finden.

      Dises Wchenende kann ich eh noch nchts entscheiden und im Momet müssen wir abwarten, daher versuche ch die ächsten Tage an was anderes zu denken und mich auf die Nussecken zu freuen ;D

      Löschen
  5. Oh nein, das tut mir sehr leid mit dem Job! Ich drücke die Daumen, dass du schnell was neues findest und sich die Situation für dich bald wieder entspannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen Resiignation ist im Moment schon dabei. aber ich versuche es weniger als Ende, als viel mehr als neuen Anfang zu betrachten.

      So nach Hesse "Wohlan, Herz, nimm Abschied und gesunde" :D

      Löschen
  6. So eine blöde Nachricht kurz vor dem Wochenende mit der Kündigung :-/ Dass du trotzdem versuchst dein Wochenende zu genießen, ist, denke ich, genau das Richtige!

    Mal schauen, was du zu Alcatraz und dem Druiden sagst. Und ich freu mich schon auf neue Essensbilder aus eurem Hause ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, Essensbilder sind online - zumindest die Nussecken sind da :)

      Mir bleibt nicht viel anderes übrig als das Beste draus zu machen. :) Danke für die lieben Worte.

      Löschen
    2. So, jetzt habe ich es auch endlich geschafft, alles nachzulesen und die Bilder zu sehen (mmm... Nussecken!).

      Ich habe noch 1,5 Bände Atticus ungelesen im Regal - was du dazu schreibst, macht mir jetzt nicht unbedingt Hoffnung, dass die Punkte, die mich stören, besser werden :-(

      Löschen
  7. Hm, das Buch klingt ja wirklich nicht so prickelnd. Ich habe bei der Druiden-Reihe nur in den ersten Band mal reingelesen und hatte da schon das Gefühl, dass das nicht so mein Fall ist. Irgendwie kam es mir da schon zu gewollt witzig vor.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich kann mir vorstellen, dass das nicht Jedermanns Sache ist. Ich fands noch ganz interessant. Der Humor war mir dabei gar nicht so wichtig. Ich fand den ersten Band noch sehr gemütlich und ich mochte all die unterschiedlichen Figuren. Leider fällt das jetzt alles weg und das finde ich total schade.

      Löschen
  8. Haha, oh Gott, ich glaub die Druiden Buecher wuerden mich schon ein wenig interessieren. Erinnert halt an Harry Dresden und den mag ich ja eh. Aber die Olle hoert sich schrecklich an! Schrecklicher als die olle, dumme Polizistin, deren Namen ich vergessen habe, aus den Harry Dresden Romanen xD

    Nussecken, mjam! Die hatte ich schon soo lange nicht mehr, meine Mama hat auch immer so tolle gemacht. Vielleicht probiere ich die Tage mal ein Rezept aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Mila: Murphy, Karen Murphy - und ich weiß nicht, was du gegen sie hast! Wobei sie anfangs schon etwas viel schmollt, weil sie nicht in alles eingeweiht wird. Was ich aber auch verstehen kann, wenn man bedenkt, was sie für ihn und ihre Freundschaft immer wieder riskiert.

      Löschen
    2. Soweit ich weiß, kam in Band 1 noch eine andere weibliche Figur vor. Die, die Harry Dresden nackt erwischt. Die fand ich deutlich anstrengender als die Polizistin. Ich fand ja das Setting und so auch ganz interessant bei Harry Dresden. Mich hat aber a) gestört, dass er sich gern in seinem Selbstmitleid und seiner Armut suhlt und b) dass er den Kopf ausschaltet, wenn er eine Frau sieht und zwar so, dass es schwere Auswirkungen hat. Das mag ich gar nicht.
      Jemand sagte mir dann, dass Band 2 dem ersten sehr ähnlich ist und so konnte ich mich nie überwinden, den 2. Band zu lesen. Aber vielleicht sollte ich mal... wenn alle so begeistert sind.

      Löschen
    3. Es gibt Leute, die behaupten, dass Harry Dresden erst ab dem dritten Band oder so gut wird. Aber ich mochte den Humor und die Figuren von Anfang an und finde es auch wichtig die Entwicklung und die Anfänge bestimmter Elemente mitzubekommen.

      Und es gibt in all den Bänden, die bislang erschienen sind, eigentlich nur drei Frauen in seinem Leben - das finde ich jetzt nicht so viel. Abgesehen davon, dass ich seinen Umgang mit Frauen deutlich weniger lustgesteuert finde, als es gerade bei dir klingt. Vielleicht solltest du wirklich noch einmal einen Versuch wagen. :)

      Löschen