Dienstag, 6. Dezember 2016

Gemeinsam Lesen #3

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzenbücher, bei der es darum geht, jeden Dienstag drei Fragen und eine zufällige vierte zu beantworten.
Ich lese die Beiträge auf anderen Blogs immer sehr gerne und daher habe ich mich entschieden auch diese Woche mitzumachen.



Frage 1: Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

„The Grimms Diaries Prequels Bundle 2“ - Das Buch enthält die Kurzgeschichte7-10. Eigentlich hatte ich ja versprochen endlich mal mit meinen Winterbüchern weiter zu machen, aber gestern habe ich dann doch wieder zu den Kurzgeschichten gegriffen.

Im Moment bin ich fix und alle. Im Moment nehme ich an einer Maßnahme teil, die anstrengend und teilweise enorm frustrierend ist. Heute musste ich war nur einen halben Tag hin, weil Nikolaus war, aber besinnlich war der Tag wieder nicht. Und daher hatte ich auch keinen Kopf für Liebe und Kitsch. Aber blutrünstige Märchenfiguren gehen immer. Die erste Kurzgeschichte nimmt etwas über ein Viertel des Buches ein (285%) nd die habe ich bereits beendet.


Frage 2: Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Der erste Satz der zweiten Kurzgeschichte „Moon & Madly“ lautet:

„Dear Diary, I was the moon.“ Pos. 752


Frage 3: Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Die erste Geschichte war ein verändertes Re-telling von die Schöne und das Biest. Bekanntlich einer meiner liebsten Disneyfilme zumindest.
Und die Geschichte war wirklich gut. Erzählt aus der Sicht eines wunderschönen Prinzen... Und die Aussage der Geschichte „Things must be loved before they are lovely“ spricht mir schon ein bisschen aus der Seele.

Grundsätzlich finde ich die Grimms Diaries immer noch total abgefahren und super schräg interpretiert, aber ich kann trotzdem nicht davon lassen. Die Geschichten treffen jedes Mal einen Nerv und es fällt mir nie schwer, mich auf die unterschiedlichen Perspektiven einzulassen.


Frage 4: Hast du heute Nikolaus gefeiert und lagen sogar Bücher in deinem Stiefel?

Nein und nein! Ich hätte sogar beinahe vergessen, dass heute Nikolaus ist, wenn wir nicht heute eine halbe Stunde auf einen privaten Bastelbasar hätten gehen dürfen. Und das ist ziemlich schade, denn ich liebe die Vorweihnachtszeit, aber dieses Jahr ist Besinnlichkeit einfach nicht drin.
Also gabs kein Nikolausfest und es gab keine Geschenke und auch keine Bücher. Und ich bin gefrustet -.-

Gestern wurde auch nicht gefeiert, weil gestern ein Freund von mir mit dem Auto verunglückt ist und ins Krankenhaus kam. Und das an seinem Geburtstag. So langsam hasse ich das Ende des Jahres.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen