Donnerstag, 6. Oktober 2016

Top Ten Thursday – Zehn Reihen mit mehr als 3 Bänden

Top Ten Thursday ist eine Aktion von Steffis Bücherbloggeria.
Jeden Donnerstag gibt es bei ihr ein neues Thema für eine Liste.



Heute ist das Thema:

Reihen mit mehr als drei Bänden


Ich hatte mich ja entschieden an den Top Ten Tuesday teilzunehmen, weil mir da oft das Thema besser gefällt, oder die Themen weiter gefasst werden können.
Allerdings – gerade als Fantasyleser – bin ich ja auch ständig mit Reihen konfrontiert und daher gefällt mir das heutige Thema sehr.
Außerdem liebe ich Listen. Daher gibt es diese Woche zusätzlich auch noch eine Top Ten Thursday.


Zwei lange Reihen, die ich begonnen habe, aber nicht beenden werde



Das Rad der Zeit
Robert Jordan
(37 Bände – oder 14 Bände)


Vom Rad der Zeit habe ich glaube ich die ersten 4 Bände gelesen, d.h. Die ersten beiden Komplettbände.
Letztendlich habe ich mich entschieden, die Reihe ruhen zu lassen. Sie ist einfach zu „klassisch“ als dass sie mein Interesse längerfristig fesseln könnte.
Die Sprünge gehen mir zu schnell und viele der Charaktere finde ich einfach nicht sympatisch und/oder interessant genug.


Die dunklen Fälle des Harry Dresden
Jim Butcher
(zur Zeit 16 Bände)



Harry Dresden ist eine Reihe, die mir immer und immer wieder ans Herz gelegt wird. Und immer wieder nehme ich mir vor die Reihe weiter zu verfolgen. Ich habe den ersten Band gelesen (mehrfach) aber ich kann mich nie dazu bringen den nächsten Band zu lesen, weil ich mich im ersten Band immer schon viel zu oft ärger. (Außerdem habe ich eine Kurzgeschichte gelesen, die zeitlich nach Band 9 spielt)
Dann heißt es gerne – lies weiter, Band 8 wird super – aber das kann ich nicht. Ich kann nicht sieben Bände lesen und mich ärgern, nur weil eine Reihe danach besser wird.


Zwei Reihen, bei denen ich auf dem neusten Stand bin und auf deren Fortsetzungen ich sehnlichst warte


Die Sturmlicht-Archive
Brandon Sanderson
(4 im Deutschen, es werden aber 20!)



Eine meine absoluten Favoriten. Hier stimmt einfach alles. Die Figuren sind spannend. Der Weltenbau ist perfekt. Das Magiesystem hat noch so viel Potential. Die Geschichte ist bisher einfach episch.
Und ich leide, wenn ich daran denke, dass der nächste englische Band erst Ende 2017 erscheinen soll. Ich trage sogar eine Sturmlicht-Kapuzen-Jacke, die ich extra hab importieren lassen. Und ich sauge alles auf, was ich zu der Reihe finden kann. In der Cosmere Collection, die bald erscheint gibt es eine kleine Nebengeschichte aus dem Sturmlicht-Universum. Ich kann es kaum erwarten.


Die Dämonen-Saga
Peter V. Brett
(Zur Zeit 4 Bände + 2 Zusatzbände)



Die Dämonen-Saga gehört ebenfalls zu meinen absoluten Favoriten und ich kann den fünften und letzten Band kaum erwarten. Auch wenn es mir das Herz bricht, wenn die Reihe vorbei ist. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es sein soll, mal nicht auf einen nächsten Band zu warten.
Ich kann nur hoffen, dass der Autor danach einfach eine neue Reihe beginnt.
Oder vielleicht ein Spin-Off schreibt. Oder doch noch mehr Bände aus der Welt.



Drei Reihen, die ich angefangen habe und noch beenden möchte
(davon gibt es vermutlich am meisten)



Die Feuerreiter Seiner Majestät
Naomi Novik
(8 Bände)



Vier Bände habe ich bereits gelesen und ich bin Temeraires Charme einfach voll und ganz erlegen. Und ich werde definitiv weiter lesen. Ich liebe Drachen und diese Reihe macht drachentechnisch einfach alles richtig.


Das Geheimnis von Askir
Richard Schwartz
(6 Bände + 2 Zusatzbände)



Hier habe ich vor Jahren mal die ersten drei Bände gelesen und fand sie klasse. Nach einer Trennung musste ich dann die gesamte Reihe abgeben und bin seither nie zu einem Re-Read bzw. Neukauf gekommen. Trotzdem mag ich die Reihe irgendwann mal noch beenden. Und sollten mir die Bücher gut gefallen, würde ich auch noch die Spin-Off bzw. weiterführende Reihe „Die Götterkriege“ ebenfalls lesen. (Das wären dann noch mal 6 Bände mehr)


Rachel Morgan Serie
Kim Harrison
(12 Bände im Deutschen z.Z.)



Eine Serie, die ich auch vor langer Zeit einmal begonnen habe, weil ich eine andere Reihe der Autorin (nur unter anderem Namen) einfach von Herzen liebe. Zwei Bände habe ich komplett gelesen und dann irgendwie nicht mehr weiter gelesen. Aber durch das Herbstlesen am Wochenende bin ich durch die Winterkatze wieder auf die Reihe aufmerksam geworden und vielleicht lese ich sie bald mal weiter.


Drei Reihen, die ich bereits beendet habe


Die Wächter Saga
Sergej Lukianenko
(6 Bände)



Ursprünglich sollte es eine Trilogie werden, dann wurden es vier Bände. Für mich war die Reihe damals dann auch abgeschlossen. Und ich habe jedes Buch wirklich sehr gern gelesen. (Außer Band 2 – Die Spiegelmagier-Geschichte fand ich langweilig und verwirrend) – dann kamen zwei weitere Bände.
Beide waren nicht so gut, wie die ersten Bände, aber immer noch interessant zu lesen und Band 6 bringt auch ein Ende mit sich, das ich sehr gut und als vernünftigen Abschluss der Reihe ansehen konnte.
Ob ich das Spin-Off lesen werde, weiß ich noch nicht.

Der dunkle Turm
Stephen King
(7 Bände + 1 Zusatzband)



Ich muss zugeben, dass ich „Wind“, den Zusatzband, noch nicht gelesen habe und auch nicht weiß, ob ich das tun werde, aber die Hauptreihe habe ich komplett gelesen und geliebt. Nur Band 2 gefiel mir nicht besonders.
Ich konnte die Bücher nur dann lesen, wenn ich auch in der richtigen Stimmung war, aber ich habe keine Minute bereut. Und gerade Roland und Jake werden immer einen großen Platz in meinem Herzen haben. Ebenso wie der Billybumbler Oy.


Jedi Padawan
Dave Wolverton (1. Band)
Jude Watson (Band 2-20)



Ich habe die Bände in meiner frühen Jugend aus der Bibliothek ausgeliehen und verschlungen. Ich war besessen von der Reihe und habe jeden Band unendlich geliebt (Band 2 fand ich am Besten und den Band, in dem Obi-Wan Geburtstag hat)
Ich war besessen von der Meister/Schüler Geschichte und ich war besessen von Qui Gons Vergangenheit und ich war besessen von Licht-Schwertern und habe mir nichts mehr gewünscht, als dass mich ein Jedi-Ritter findet und mich zum Padawan nimmt.

Die Reihe ist zwar wirklich, wirklich lange her, aber ich habe sie in großer Erinnerung.  

Kommentare:

  1. Hi Ina,

    eine interessante Zusammenstellung - mit deinem Regal hätte ich wohl auch ein Weilchen zu tun. ;o)

    Danke für deinen Besuch und liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich fange echt immer zu viele Reihen an :( Aber irgendwie finde ich Reihen dann auch wieder toll. Ich lese dazu dann ja auch oft noch so dicke Wälzer, da braucht man dann schon seine Zeit.

    :)

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    ich muss zugeben, dass ich keines dieser Bücher kenne, aber dennoch eine absolut tolle Auswahl. Das hier ist meine Liste:

    Meine Liste

    Liebe Grüße
    Betti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht nichts, vielleicht findest du ja was, was dich interessiert :) Meine Wunschliste wächst bei solchen Aktionen auch immer ziemlich schnell :D

      Löschen
  4. Huhu Ina =)

    Mit Brandon Sanderson haben wir ja eine Gemeinsamkeit. =)
    Der Rest ist mir zwar bekannt, aber ich habe nichts davon gelesen. Die Auflistung finde ich total abwechslungreich und gelungen. ^^

    Ganz liebe Grüße
    Katie♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Selten, dass es bei mir eine Liste ohne Brandon Sanderson gibt. Ich bin besessen von seinen Büchern ^^

      Löschen
  5. Hallo :)
    Der dunkle Turm ist auch auf meiner Liste, ansonsten habe ich von deiner Liste bisher noch gar nichts gelesen, aber einiges klingt doch sehr interessant. Vielleicht findest du ja bei mir etwas. Meine Liste sieht so aus: Top Ten
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, einige der Reihen bestehen aus richtig dicken Büchern, aber einige liebe ich wirklich sehr <3

      Löschen
  6. Huhu Ina =)

    Mit Brandon Sanderson haben wir ja eine Gemeinsamkeit. =)
    Der Rest ist mir zwar bekannt, aber ich habe nichts davon gelesen. Die Auflistung finde ich total abwechslungreich und gelungen. ^^

    Ganz liebe Grüße
    Katie♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. <3 Ich freue mich immer, wenn noch jemand Sanderson anführt. Ich bin da ein echtes Fangirl :D

      Löschen
  7. Hey,

    eine interessante Liste, auch wenn ich leider nur die "Wächter Saga" (vom Namen her) kenne... die meisten Bücher klingen allerdings sehr interessant, vor allem "Drachenbrut", "Der Thron der Finsternis" und "Der Weg der Könige", also werde ich sie mir mal genauer anschauen :)

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa <3 Die Bücher gehören alle zu meinen absoluten Lieblingen :) Ich hoffe, du findest ein paar Sachen, die dir gefallen :)

      Löschen
  8. Hallo Ina,

    die Stephen King Reihe fehlt auf meiner Liste, die habe ich völlig vergessen, aber die gehört auch zu meinen Lieblingen. ;)

    Die Bücher von Brandon Sanderson haben mich auch schon angelächelt. Da werde ich wohl auch über kurz oder lang mal zugreifen.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      Ich denke die King-Reihe fiel mir deswegen ein, weil ich den letzten Band ja erst vor Kurzem gelesen habe. Aber ich hab auch so viele Reihen, da kann man nicht jede berücksichtigen.

      Und Sanderson lohnt sich einfach immer :D

      Löschen
  9. Für den Dunklen Turm muß ich auch in Stimmung sein. Ich bin auch erst im dritten Band, aber die Reihe ist wirklich klasse. Im Gegensatz zu vielen anderen Lesern hat mich auch "Schwarz" total geflasht :-)

    Mit Naomi Novik habe ich in diesem Jahr auch angefangen - richtig gut. Der napoleonische Hintergrund ist mal etwas anderes und - großer Pluspunkt - die Reihe ist nicht so rührselig-romantisch ;-)

    "Askir" steht noch fast ganz ungelesen in meinem Regal. Ich will die Reihe aber unbedingt kennenlernen, nachdem sie so oft gelobt wird. Ich habe diese neuen Sammelbände, sehr schick.

    AntwortenLöschen