Samstag, 8. Oktober 2016

Herbstlesen - Oktober 2016 (2) - Samstag

Heute bin ich mal wieder spät dran, aber besser spät als nie. Das letzte Wochenende war einfach wunderbar und deswegen mag ich auch heute (und morgen) wieder beim Herbstlesen der Winterkatze mitmachen.

Gestern waren wir erst mitten in der Nacht im Bett, deswegen bin ich auch so spät dran. Wir haben noch "X-Men - Apokalypse" geguckt und es für nicht besonders gut gehalten.

Im Laufe der Woche habe ich ein paar hundert Seiten in Metro 2033 gelesen, es aber nicht beendet und auch meinen Vermont-Kitsch-Roman habe ich noch nicht beendet. (Aber fast- 92%) Da sich da das Ende ein wenig sinnlos in die Länge zieht.
Ich denke ich werde heute oder morgen Vermont beenden und ein bisschen in Metro 2033 weiter lesen (423 S.). Mehr nehme ich mir erstmal nicht vor.

Was danach kommt, wird sich zeigen. Ansonsten müssten der Mann und ich auch den neuen Patch von Stardew Valley ausprobieren. Das können wir aber nur heute machen, weil der Mann morgen mit seinem Rollstuhl-Basketballverein zwei Spiele zu bestreiten hat und so den ganzen Tag nicht da ist. Und da ich keine Lust habe mitzufahren, werde ich mich morgen wohl meinem neuen Malbuch für Erwachsene widmen. Ich wollte das mal ausprobieren. Ein bisschen Musik hören und dabei malen.

Meine erste Herbstlesen-Blogrunde habe ich schon gedreht und fleißig kommentiert. Und jetzt gehe ich noch die Blogs außerhalb der Reihe durch und frühstücke ein bisschen. Und dann melde ich mich später wieder.


Update 1
12:49 Uhr

Jetzt wurde gefrühstückt, und dabei eine Folge unserer Serie gesehen.

Leider mussten wir feststellen, dass der Koop-Modus nicht mit der aktuellen Version von Stardew Valley kompatibel ist. Wir müssen jetzt warten, bis der Typ von Nexus einen angepassten Mod erstellt.
Aber so bleibt mehr Zeit zum lesen. Womit ich überhaupt endlich mal anfangen sollte,

Aber die Blogrunden nehmen auch immer einiges an Zeit in Anspruch, auch wenns immer wieder spannend ist, zu sehen, was die anderen lesen, oder wie ihr die Zeit verbringt.

Auf Wunsch zeige ich mal ein bisschen was von meinem neuen (ersten) Malbuch.



Update 2
14:57 Uhr

Ich bin heute so dermaßen unmotiviert und mäh mäh, dass es schon echt keine Freude mehr ist. Allerdings habe ich mich offiziell von Vermont verabschiedet. Es ging dann doch richtig schnell, das Buch zu beenden. 
Ich kann mir vorstellen, durchaus Band 2 (und die Zwischennovelle) zu lesen, wenn er erscheint und mir wieder nach einem Liebesroman ist. 
Allerdings hätten der Geschichte ein bisschen weniger Gesülze und Geseufze zwischen den Protagonisten und dafür mehr Setting und Familienleben durchaus gut getan. Davon ab, war es aber ein sehr entspannendes und angenehm zu lesendes Buch. Ein bisschen zum Träumen im Herbst,

Danach habe ich mich noch 42 Seiten (jetzt Seite 465) mit Artjom in der russischen Metro herum getrieben und habe nun einen wichtigen Ort in seiner Quest erreicht. 
Im Moment sieht es so aus, als werde ich sehr bald mit ihm zu der strahlenverseuchten, geheimnisvollen und gefährlichen Oberfläche hinauf steigen müssen. 
Bisher empfinde ich das Buch als durchaus interessant, stellenweise zu gewollt philosophisch und zeitweise spannend. 
Artjom ist mir nicht immer sympatisch, die Nebenfiguren ziehen zu schnell vorüber und im Großen und Ganzen handelt es sich bei dem Buch ziemlich deutlich um das Thema des Auserwählten, der sich seiner klassischen Heldenreise stellen muss um am Ende die Welt (oder die Zivilisation) zu retten. 
Durch das Setting wird dem sehr klassischen Aufbau allerdings die gewisse Prise Salz hinzugefügt und daher stört es mich nicht. 


Während ich gelesen habe, hat der Mann wieder gebacken. Im Grunde ist er von uns beiden das Leckermäulchen und er liebt es am Wochenende Kuchen oder Gebäck bereit zu haben. Und hey, da ich meist aussuchen darf, was in den Muffin kommt, habe ich absolut nichts dagegen. 
Heute wird es etwas weniger fruchtig und mehr herbstlich. Daher gibts heute Pistazie/weiße Schoki/Krokant-Muffins. Im Moment stehen sie auf dem Balkon zum Abkühlen und ich kann es kaum erwarten sie zu naschen. 






Update 3
18:03 Uhr

Ugh, ich bin echt zu nichts zu gebrauchen. Wir haben dann die Muffins natürlich probiert und sie sind super super lecker. Ein bisschen krümmeliger, als letzte Woche, aber sooooooooooooo verdammt lecker. Sie haben ein leicht nussigen Geschmack und ihre "Deckel" sind richtig keksig. Das liebe ich ja immer.

Danach bin ich immer müde geworden und nichts konnte mich richtig reizen. Also bin ich ins Bettchen gefallen - der Kater an meiner Seite -  und habe etwa über eine Stunde geschlafen. Jetzt fühle ich mich auf jeden Fall fitter.

Ich gehe mal und helfe dem Mann beim Kochen. Das bedeutet, dass ich Kartoffeln schäle. Es gibt Auflauf. Ich liebe Auflauf <3 - und ich finde Kartoffeln schälen so schön meditativ. Ok, ich KANN kochen, ich tus nur selten. Der Mann ist einfach ein super Koch. 

Kommentare:

  1. Deine Planung klingt schon einmal wunderbar entspannt! Deine Bücher waren ja beide recht unterhaltsam, damit hast du bestimmt wieder Spaß (auch wenn sich das Ende beim LiRo etwas hinzieht). Und fürs Spielen und Malen zum Entspannen bin ich auch immer! :D Hab viel Spaß heute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, bei LiRos finde ich es aber auch nicht ganz so furchtbar, wenn sich das Ende ein wenig zieht und ein wenig zu verkitscht ist.
      Denke das Buch habe ich ziemlich schnell durch, wenn ich mal anfange zu lesen :D

      Und der Mann backt wieder Muffins, das wird super :D

      Löschen
    2. Dann hoffe ich, du findest noch die Ruhe zum Lesen. :) Wobei dein Malbuch auch toll ausschaut! Bestimmt macht das auch viel Spaß und entspannt wunderbar. Meine Nachbarin hat vor kurzem ganz verschämt gemeint, dass sie nach der Arbeit immer Mandalas ausmalt, weil das so schön den Kopf freimacht. Ich finde das toll - eindeutig kreativer als das stundenlange Puzzeln, das ich früher gemacht habe.

      (Und schon überlege ich, wo ich eigentlich meine Puzzlematte gelassen habe ... *seufz*)

      Ich bin neidisch! Bei mir gibt es heute nur gekaufte Kekse ...

      Löschen
    3. Das Malbuch und die Musik kommen morgen dran, wenn der Mann ausgeflogen ist.
      Heute bin ich ziemlich mähmäh drauf und kann mich zu nichts so richtig motivieren. Ein bisschen gelesen habe ich ja, aber mal sehen, was ich als nächstes mache.

      Gepuzzelt habe ich früher auch gerne und wir haben sogar noch ein Unfertiges da, aber im Moment keinen Platz das wirklich während des Prozesses vernünftig zu lagern, ohne das die Katzen Chaos stiften :D

      Löschen
    4. Ah! Ich bin heute ohne Mann und genieße es gerade, dass ich keine Kompromisse eingehen muss. *g* (Auch wenn der Fernseher trotzdem noch läuft, weil er ihn vor dem Weggehen eingeschaltet hat. *seufz*)

      Dafür sind Puzzlematten wirklich super. Damit kann man das angefangene Puzzle - samt der losen Teile, die man ja in der Regel so verteilt - einfach aufrollen, wenn man es unterbrechen will. Ohne Matte würde ich mit Christie im Haus auch nicht puzzeln wollen! ;)

      Mmmmh, die Muffins sehen wieder gut aus!

      Irgendwie finde ich es lustig, dass Nebenfiguren und das Drumherum bei Liebesromanen oft so viel reizvoller sind als die Protagonisten und ihre Geschichte. ;)

      Löschen
    5. Und lecker sind sie auch ^^

      Ja, ich suche meine Liebesgeschichten tatsächlich sehr streng nach Setting und Drumherum aus. Und danach, dass es kein allzu hochgepushtes Drama geben darf. (Die ach so geheimnisvolle Vergangenheit etc. finde ich doof)

      Ich kann mir vorstellen, dass die Protagonisten nicht so spannend sind, weil sie eben nur Augen für sich haben und alles andere plötzlich Nebensache wird. :D

      Löschen
    6. Davon bin ich eh ausgegangen! Ich finde Kartoffeln schälen übrigens langweilig und schiebe das gern an meinen Mann ab. :D

      Geheimnisvolle Vergangenheit oder gar ein gemeinsames Kind, von dem er nichts weiß, weil er sie damals im Stich gelassen hat, oder künstliche Hindernisse oder ... Ich glaube, es gibt schon einen Grund, warum ich eher zu "romantischen Krimis" greife. Da ist eben der Kriminalfall das Hindernis und die Wahrscheinlichkeit, dass irgendetwas künstlich aufgebauscht wird, ist nicht so hoch. (Dafür frage ich mich dann, wieso die ständig an Sex denken, wenn sie einen Mord aufklären sollten. *g*)

      Und ich glaube, dass man einfach zu viel über die Protagonisten erfährt, während man die Nebenfiguren flüchtiger kennenlernt und sie so selber mit Leben füllen darf. *g*

      Löschen
  2. Dann hast du doch an diesem Wochenende ganz gute Chancen, zwei Bücher zu beenden :-)

    Oh, was gibt's denn Neues in Stardew Valley? Ich habe vor mehreren Monaten ganz intensiv 1,5 Spieljahre gespielt und dann das Interesse verloren, weil ich vieles schon entdeckt hatte. Aber neue Spielinhalte könnten mich durchaus wieder motivieren...

    Und dein Malbuch würde ich auch gerne sehen :-) Ich habe inzwischen ein ganzes Regalfach voll *hust* Vor allem aus Schweden und Japan kommen wunderschöne Malbücher!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube nicht, dass ich Metro 2033 tatsächlich beenden werde, aber ein Stückchen weiter kommen mag ich schon.

      Bei Stardew Valley kannst du jetzt vor jedem neuen Spiel eine andere Farm wählen. Hab ich mir aber noch nicht genauer angesehen. Auf jeden Fall gibt es neben der "Standart-Farm" noch 4 weitere Landschaften.

      Dazu kommt, dass man jetzt eine Mühle bauen kann um Mehl und Zucker selbst herzustellen. Mehr weiß ich über die Inhalte auch noch nicht.
      Mein Mann und ich spielen das Spiel ja im Koop-Modus durch einen Fan-made Mod. Allerdings mussten wir gerade feststellen, dass der Mod nicht mit der neuen Version kompatibel ist.
      Ich mag ja die Minen nicht, daher spiele ich ausschließlich mit dem Mann im Koop Modus.

      Ich mach mal ein paar Fotos von dem Malbuch und stelle sie online, dann kannst du dir das anschauen. Ich habe das ohne groß zu überlegen bei Amazon bestellt, weil mir da die Motive ganz gut gefielen. Aber ich hab auch erst mal nur ein paar Filzstifte gekauft für 2 Euro. Erstmal schauen, ob mir das überhaupt Spaß macht :D

      Löschen
    2. Schade, daß ihr doch nicht spielen konntet. Die Mühle klingt reizvoll, aber ich werde wohl noch weitere Updates abwarten, bevor ich mich wirklich wieder an das Spiel setze.

      Ah, ja, das Malbuch habe ich auch :-) Mußt mal schauen, wie es mit den Filzstiften klappt - oft suppen die durch und man kann die Rückseite nicht mehr ausmalen... Ich nehme lieber Buntstifte oder bei Markern die Pitt Artist Pen (als nicht alokoholbasierte Stifte drücken die nicht durch).
      Bin gespannt, ob es dir Spaß macht :-) Für mich war es eine schöne Gelegenheit, die alten Buntstifte mal wieder zu benutzen.

      Und die Muffins klingen ja wieder köstlich... *mmm*

      Löschen
  3. Blogrunden kosten echt Zeit, ich bin jetzt auch schon fast eine Stunde unterwegs. ;D

    Für Malbücher hätte ich wohl keine Geduld, ich bin eh nicht besonders kreativ. Welche Serie schaut ihr denn? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir schauen im Moment Criminal Minds. Mir war wieder nach Profiler-Gedöns. Aber wir gucken echt viel Unterschiedliches.

      Ich wollts mal ausprobieren mit dem Malbuch. So kann ich meine Hände beschäftigen, wenn ich Musik höre. Das mache ich, wenn ich allein bin, echt sehr gerne. Einfach Lieblingsmusik an und eintauchen. :)

      Löschen
    2. Achso. :)

      Oh, da hast du ja auch schon wieder ein Buch beendet. :)
      Ich finde, manchmal ist es ja wirklich nicht so schlimm, wenn ein Buch einem klassischen Schema folgt. Wenn es gut gemacht ist, fällt es manchmal kaum auf. So ging es mir mit der Päpstin - ich fand das Buch richtig gut und erst im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass die Personen recht schwarz/weiß gezeichnet waren.^^ Trotzdem toll gewesen.

      Mit meinem beendeten Buch von Camus stehe ich aber auch ein wenig zwiespältig da. Es hat mir im Großen und Ganzen echt gut gefallen, aber der erste Eindruck war doch etwas komisch. Im Nachgang wird das Buch aber immer besser. :)

      Löschen
    3. Ach, "Die Päpstin" - das ist bei mir echt lange her, dass ich das Buch damals gelesen habe. Und ja, irgendwie hat es mir auch gefallen.
      Ich lese ja nicht gerne historische Romane, aber mit dem Buch bin ich warm geworden.

      Ich muss mal bei dir Stöbern, was du zu Camus noch zu sagen hast. :)

      Löschen
    4. Ja, ne? Es war irgendwie ganz angenehm zu lesen...

      Irgendwie höre ich von vielen, dass vorzugsweise die Männer kochen. Ich weiß nicht einmal, woher das kocht, aber gefühlt kenne ich mehr Männer, die kochen, als Frauen. ;)
      Ich selbst mag kochen auch nicht und kann es auch nicht besonders gut. Aber ich denke immer, wenn ich eine richtige Küche habe und richtig ausgezogen bin, wird sich das eh noch ändern...

      Löschen
  4. Ahhh, ich lieeebe Malbücher für Erwachsene! :o))

    Guckst Du hier:

    http://schmoekerstube.blogspot.de/2015/08/malbucher-fur-erwachsene.html

    Allerdings nehme ich eher Buntstifte, da Filzstifte oft arg durchdrücken und man bei Buntstiften die Stärke der farbe noch variieren kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au, da schaue ich gleich definitiv mal vorbei :) Ich wollts erstmal ausprobieren, womit mir das ausmalen Spaß macht. Als Kind habe ich auch immer Buntstifte benutzt. Ich weiß also gar nicht, womit ich gut klar komme, oder was mir liegt.
      Erstmal sollte es günstig sein, falls ich merke, dass das gar nichts für mich ist :D

      Löschen
  5. Erwachsenen-Malbücher habe ich selbst noch nicht ausprobiert, aber ich schaue mir gern die hübschen fertigen Bilder an. :)

    Manche Tage sind halt mäh. Um so schön, dass Dich Dein Mann mit leckeren Muffins verwöhnt und Ihr gemeinsam kocht (Du hilfst doch!). So ein Kartoffelauflauf ... ja, wäre ich nicht von meinem Abendessen so satt, das wäre auch was für mich.

    AntwortenLöschen
  6. Ach, dieses Malbuch habe ich auch - allerdings im Postkartenformat und da sind dann die Details sehr fies klein. Da wird man ziemlich alt beim Ausmalen. *g*
    Die Muffins klingen wirklich unverschämt lecker!

    AntwortenLöschen
  7. Haha, so siehts bei uns auch aus.. Der Mann kocht meistens - bietet sich einfach an. Aber ich kann auch kochen oder backen und tu es gerne. Allerdings brauche ich immer ein wenig mehr Zeit :-) Dein Malbuch ist sehr fein! Ich bekomme gerade wieder Lust ein wenig in meinem zu malen. Vor allem im Winter bietet sich das so schoen an, wenn es draussen dunkel und nass ist und man im warmen sitzen & Musik hoeren kann. Sehr entspannend :)

    AntwortenLöschen